VITAMIN D3 (CHOLECALCIFEROL) – DAS SONNENHORMON

ist ein bioaktives HORMON (Steroid, bzw. Secosteroid).

 

Vitamin D3 steuert die Gene und die Aufnahme von Mineralstoffen (vor allem von Calcium und Phosphor in die Knochen), schützt Nerven, Knochen und das Immunsystem.

 

Vitamin D3 kann wahrscheinlich fast jeder hartnäckiger chronischer Krankheit vorbeugen, die nicht zu 100% durch den Alterungsprozess oder Genmutation verursacht wurde. Vitamin D3 bekommt unter den Vitaminen eine Sonderstellung zu : Es ist nicht nur an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt, sondern ist eine Vorstufe zu einem Hormon,das viele Prozesse

im Körper steuert.

Dieses Hormon, das sogenannte 1,25-Dihydroxy-Vitamin-D3, dockt an spezielle Rezeptoren an, die in jeder Körperzelle zu finden sind. Jede einzelne Zelle braucht das Vitamin D3 also, um optimal zu funktionieren.

 

Ein Vitamin D3 Mangel ist mit den verschiedensten Erkrankungen in Zusammenhalt gebracht !

 

Nur ein paar Beispiele: Osteoporose, Wachstumsschmerzen bei den Kindern, Energielosigkeit, Müdigkeit, Depression, Arthritis, Arthrose, MS, Asthma, viele Krebsarten, Nagelpilze, Diabetes, Darm-, Augen-, Herz-, Nieren- und Autoimmunerkran-kungen, Parkinson, Bluthochdruck,etc.

Für die Umwandlung von Vit.D3 in seine aktive Formen ist Magnesium notwendig.

Vitamin D3 braucht für seine Rezeptorbindung Vitamin A .

Vitamin D3 sollte zusammen mit Vitamin K2 (MK7 - Form) eingenommen werden. Vor allem bei höheren Dosen Vit.D3 !!! Wir brauchen K2, um das Calcium in unseren Knochen zu erhalten und es nicht ins Blut und die Weichteilgewebe gelangen zu lassen. Vitamin K2 aktiviert das Hormon Osteocalcin, das Calcium aus dem Blut und den Weichteilgeweben  in die Knochen befördert.

Ohne Vitamin K2 ist nämlich die Calzium-Verwertung gestört, wodurch sich das Mineral am meistens in den Gefässen und Organen ablagert (sog. Verkalkungen).

Bei einem Vitamin D3 Mangel kommt zu einem Mineralstoffmangel, den der Körper dadurch auszugleichen versucht, dass er den Knochen diese Mineralstoffe entzieht. Die Knochen (bei den Kindern) können so nicht richtig wachsen und bereits bestehende Knochen (bei Erwachsenen) werden weich und brüchig und die Osteoporose wird diagnostiziert (da sind die meist von Ärzten empfohlene Biphosphonate meiner Meinung nach Fehl am Platz!).

 

Vitamin K2 ist in Käse, Quark, Eigelb, Butter, Hühnerfleisch, Natto, Leber, Sauerkraut, etc.

 

DOSIERUNG :

Über die Dosierung könnte man streiten...

Die offizielle Empfehlungen liegen gerade mal bei 800 IE (=Einheit)! Auch für Erwachsene Personen! Wie ist das zu erklären? Diese Menge bekommen gerade geborene Säuglinge mit 3-4 Kg Körpergewicht! Wieviel Kikogramm wiegen Sie?

 

Kinder : 800 – 2000 IE / Tag

Gesunde Erwachsene : 2000 IE / Tag

Kranke Erwachsene : 2000 IE – 10 000IE /Tag ( je nach Krankheitsbild ist eine kurze hochdosierte Vit.D3-Therapie möglich.

 

Verhältnis D3 zu K2 : Beispiel : 1.000IE Vit.D3 zusammen mit 45mcg Vit.K2 !!!

 

Präparate :

z.B. Flüssiges Vitamin D3 1 000IE und K2  (1 Tropfen D3 auf 1 Tropfen K2 nehmen)

bestellen kann man es bei www.ZeitenSchrift.com .

 

Oder Vitamin D-3 & K-2 (1 000IE / 45 mcg) von NOW , wo die beide Vitamine in 1 Kapsel sind.

 

In den Wintermonaten empfehlen nahezu alle Experten heute in Nord- und Mitteleuropa die Einnahme von Vitamin D3 - Präparate um die Körperspeicher nicht zu erschöpfen und einen Mangel gar nicht erst entstehen zu lassen!

 

Buchempfehlung :  

  • Prof. Dr. med. Jörg Spitz – Superhormon Vitamin D
  • Jeff T. Bowles – Hochdosiert Vitamin D3
  • Josef Pies – Vitamin K2
  • Dr. Med. Raimund von Helden – Gesund in sieben Tagen